Wo kommen wir her?
Unsere Kanzlei ist aus der Kanzlei Winkel, Buhrfeind & Partner mit Sitz in Rotenburg hervorgegangen. Die Kanzlei hat sich auf das Insolvenzrecht spezialisiert. Dabei ist Rechtsanwalt Sebastian Ludolfs seit 2004 ausschließlich als Insolvenzverwalter für mittlerweile vier Insolvenzgerichte tätig. Nach stetigem Wachstum der Insolvenzabteilung wurde auf Grund der Eigenständigkeit und der Komplexität des Insolvenzrechts die Kanzlei Ludolfs Insolvenzverwalter als eigenständige Insolvenzverwaltungskanzlei gegründet. Die Ausgliederung des Insolvenzrechts aus der Kanzlei Winkel, Buhrfeind & Partner stellte einen sinnvollen Schritt hin zur weiteren Professionalisierung der Insolvenzabwicklung dar.

Dabei ist die Kanzlei Winkel, Buhrfeind & Partner mit ihren acht Berufsträgern heute Kooperationspartner in allen Bereichen der anwaltlichen Tätigkeit.




Wo stehen wir heute?
Die Kanzlei Ludolfs Insolvenzverwalter wird heute von vier Insolvenzgerichten (Amtsgerichte Walsrode, Celle, Verden und Uelzen) beauftragt. Der Hauptsitz der Kanzlei Ludolfs Insolvenzverwalter ist in Walsrode in unmittelbarer Nähe zum Insolvenzgericht. Die kurzen Wege führen zu einem sehr schnellen Informationsaustausch zwischen Insolvenzgericht und dem (vorläufigen) Insolvenzverwalter, gerade in Insolvenzverfahren ein entscheidender qualitativer Umstand.

Vielen Schuldnern, gerade in kleineren Verbraucherinsolvenzverfahren, fehlt die Möglichkeit, den Insolvenzverwalter persönlich aufzusuchen. Regelmäßiger persönlicher Kontakt zwischen Schuldner und Verwalterbüro ist jedoch absolut notwendig, so dass wir in Rotenburg in der Mühlenstraße 1, 27356 Rotenburg, eine Zweigstelle mit den üblichen Bürozeiten vorhalten. Schuldner aus Rotenburg und dem Umland können so jederzeit Kontakt zum Verwalterbüro aufnehmen.

Seit 2009 betreibt die Kanzlei Ludolfs Insolvenzverwalter eine weitere Zweigstelle in der Veerßer Straße 14, 29525 Uelzen, um auch zum Insolvenzgericht Uelzen schnellen Kontakt zu gewährleisten und den Beteiligten an Insolvenzverfahren im Uelzener Raum eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Die Gläubiger in Insolvenzverfahren haben ein legitimes Interesse und einen rechtlichen Anspruch auf umfassende Informationen zum Stande des jeweiligen Insolvenzverfahrens. In den von uns betreuten Verfahren haben wir uns daher frühzeitig entschlossen, den Gläubigern die Möglichkeit zur elektronischen Forderungsanmeldung und Information zu geben. Jedem Gläubiger im Insolvenzverfahren wird ein PIN zugewiesen, mit welchem er sich über diese Internetseite in seinem Verfahren einloggen kann und dort Forderungen anmelden und Berichte einsehen kann (Bereich Insolvenzverfahren).


Was zeichnet unsere Kanzlei aus?
Unsere Kanzlei bietet in einem ländlichen Raum eine sehr gute Mischung aus einer großen Professionalität der Insolvenzabwicklung bei gleichzeitiger Gewähr für die höchstpersönliche Bearbeitung der entscheidenden Fragestellungen im Insolvenzverfahren durch den Insolvenzverwalter. Wir haben uns in unserer Kanzlei ausschließlich auf die Insolvenzabwicklung spezialisiert. Anwaltliche Beratungsmandate gleich welcher Art, nehmen wir nicht wahr. Dadurch treten bei unserer täglichen Arbeit keine Interessenkollisionen auf und es besteht jederzeit die Gewähr für die unabhängige Insolvenzbearbeitung. Neben der professionellen, unabhängigen Insolvenzabwicklung haben wir uns jedoch eine Größe bewahrt, die es ermöglicht, dass der Insolvenzverwalter die entscheidenden Fragestellungen in jedem seiner Insolvenzverfahren selber bearbeitet und daher umfassende Kenntnis von jedem der ihm angetragenen Insolvenzverfahren hat. Wir vertreten in unserer Kanzlei die Auffassung, dass diese Kenntnis bei größeren Einheiten nicht mehr gewährleistet ist.

Unserem eigenen hohen Qualitätsanspruch Folge leistend, haben wir uns bereits im Jahr 2007 entschieden, in unserer Kanzlei ein Prozessmanagement-System einzuführen, um die Qualität unserer täglichen Arbeit ständig zu verbessern. Dabei haben wir uns von der DQS, Deutschen Gesellschaft für Zertifizierungen, unterstützen lassen. Im November 2008 wurde in unserer Kanzlei eine Zertifizierung nach DIN ISO 9001 erfolgreich durchgeführt. Über die Anforderungen der DIN ISO 9001 hinausgehend haben wir uns entschieden, eine zusätzliche Zertifizierung durchzuführen, die den Besonderheiten in Insolvenzverfahren Sorge trägt. So wurde bei uns zusätzlich die Zertifizierung nach der InsO 9001 abgelegt.

Mittlerweile hat der Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands, das größte Selbstvertetungsorgan der Insolvenzverwalter Deutschlands, beschlossen, dass Insolvenzverwalter, die den hohen Qualitätsansprüchen des Verbandes entsprechen wollen, eine Zertifizierung nach DIN ISO 9001 in den nächsten Jahren vorzunehmen haben. Diese Zertifizierung haben wir bereits abgelegt, so dass wir uns hier in besonderem Maße bestätigt fühlen. Rechtsanwalt Sebastian Ludolfs ist Mitglied des Verbandes der Insolvenzverwalter Deutschlands, weitere Informationen finden Sie im Bereich Links.